Blockbohlenbau - Systemvorteile auf einen Blick

Eine Variante des Blockbaus ist unser Blockbohlenbau

Wer in seinem Wohnhaus bestmögliches Raumklima wünscht, nur natürliche Baustoffe verwenden will und im Haus die Wände in naturbelassenem Holz sehen möchte, aber nicht die Nachteile der Blockbauweise in Kauf nehmen will, für den ist der Blockbohlenbau die richtige Wahl. Durch das verbaute Holz in Verbindung mit Holzfaserplatten als Dämmmaterial entsteht eine hohe Speicherkapazität für die Wärme, aber in erster Linie für Feuchtigkeit. Die Holzwände regulieren die Raumfeuchtigkeit auf ein ideales Maß. Sie leben in einem gesunden Klima, leiden weniger unter Erkältungskrankheiten und Husten.

Dr. med. Stefan Schimpf sagt: "Durch seinen starken positiven Einfluss auf Körper und Psyche muss Holz als Gesundheitstherapeutikum höchsten Ranges bezeichnet werden."

Die tragenden Außenwände bestehen aus ca. 50 mm starken gehobelten und gespundeten Bohlen, welche zwischen Fasssäulen eingefügt werden. Die Fasssäulen werden an den Raumecken und im Hausraster positioniert. Diese waagrechten Bohlen werden mit stehenden 50-mm-Bohlen kreuzweise vernagelt, damit keine Setzung der Wand möglich ist. Die Wände werden in der Werkhalle vorgefertigt und auf der Baustelle bis zu 10 m Länge in Geschosshöhe versetzt.

Der gesamte Wandaufbau ist 3-gliedrig, d. h.:

  • Innenseitig wird die sichtbare und tragende Blockbohlenwand aufgerichtet.
  • Darauf wird die Wärmedämmung und Luftdichtung verlegt, welche in der Stärke frei gewählt werden kann.
  • Auf die Dämmung kommt die Fassade, bei deren Gestaltung Sie frei sind. Es ist nicht nur Holz, sondern auch Putz möglich.

Ihre Vorteile:

  • Sie sind durch optimales Raumklima weniger krankheitsanfällig.
  • Große Holzmasse schafft Behaglichkeit.
  • Sie können die Dämmstärke frei wählen und können dadurch Heizkosten sparen.
  • Die Wände sind frei von schädlichen Ausdünstungen.

 

Technische Information:

Holzart: Nadelholz aus der nächsten Umgebung,    sichtbare Blockbohlen: ca. 50 mm stark,     Doppelspund stehende Bohlen: ca. 50 mm, Fasssäulen: BSH 125 mm stark